BARBARA AUER und HANJO KESTING

Wann:
25. März 2018 um 18:00
2018-03-25T18:00:00+02:00
2018-03-25T18:15:00+02:00

 

 

 

 

 

 

IN ALTEN ZEITEN, WO DAS WÜNSCHEN NOCH GEHOLFEN HAT
MÄRCHEN DER BRÜDER GRIMM

Die Märchensammlung der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm ist das berühmteste Buch der deutschen Literatur, erschienen in zahllosen Auflagen und übersetzt in mehr als 70 Sprachen.

Sie entstand in der Epoche der Romantik, als man sich mit neuerwachtem historischem Bewusstsein den alten Zeugnissen der Poesie zuwandte, der Literatur des Mittelalters und der sogenannten Volksdichtung.

Die Brüder Grimm und ihre Mitarbeiter sind durch die Lande gereist und haben den Menschen Märchen abgelauscht; in vielen ist ältester europäischer und menschheitlicher Märchen- und Mythenstoff enthalten. Die erste Ausgabe der Kinder- und Hausmärchen erschien 1812, später folgten erweiterte Ausgaben mit poetischen Ausschmückungen und stilistischen Veränderungen, die vor allem das Werk Wilhelm Grimms waren.

Viele Märchen haben dabei Metamorphosen erfahren, wie man an ihren Vorstufen, den Sammlungen von Giovanni Basile und Charles Perrault, studieren kann.

Barbara Auer – eine der bekanntesten Schauspielerinnen, Grimme-Preisträgerin sowie mit weiteren Preisen ausgezeichnet – liest ausgewählte Märchentexte

und Hanjo Kesting – Germanist, Journalist, Autor zahlreicher Publikationen zu Literatur und Musik – kommentiert.

Karten 21,00 • Mitglieder 19,00 • Schüler und Studenten 10,00