Jens Wawrczeck und Natalie Böttcher

Wann:
29. Januar 2019 um 19:30
2019-01-29T19:30:00+01:00
2019-01-29T19:45:00+01:00

Diese Veranstaltung wurde im Programmheft versehentlich für Sonntag, den 27. Januar angekündigt. Sie findet am hier genannten Dienstag statt.

„BELPHÉGOR“ – DAS PHANTOM, DAS ALLE WELT IN ATEM HÄLT
EIN KRIMI-ABEND MIT MUSIK

Durch die Göttersäle des Louvre spukt eine mysteriöse Gestalt. Und sie ist allen, die ihr Geheimnis lüften wollen, um eine Maskenlänge voraus. Wer ist Belphégor, das unheimlich maskierte Phantom, das alle in Atem hält? Jaques Bellegarde will das Rätsel lösen. Dabei trifft er auf weitere Geheimnisträger und muss sich bald fragen, wer eigentlich wen jagt . . .

Eine Kult-Story à la „Fantômas“ im Paris der 20er Jahre. Mit dem Song „Belphégor“ – raffiniertes 60ies-Stück mit einer humorigen Prise Grauen. Eine literarische Kostbarkeit.

Jens Wawrczeck spielte zur Drucklegung dieses Heftes mit hervorragenden Rezensionen in Ibsens „Nora“ am EDT. Zudem ist er als Hörbuchinterpret sehr gefragt. 2016 erhielt er für sein Lebenswerk den Deutschen Hörbuchpreis. Auf seinem CD-Label Audoba veröffentlicht er literarische Raritäten und tourt zurzeit mit seinem Programm „Hitch und Ich“.

Die Akkordeonistin Natalie Böttcher begleitet das Programm musikalisch.

Karten 19,00 • Mitglieder 17,00 • Schüler und Studenten 10,00