Maria Hartmann und Abi Wallenstein

Wann:
21. Januar 2018 @ 18:00
2018-01-21T18:00:00+01:00
2018-01-21T18:15:00+01:00

 

DER AMERIKANISCHE SÜDEN – ZAUBER UND RÄTSELHAFTIGKEIT
MUSIK UND LESUNG

„Im Süden ist die Vergangenheit nicht tot. Sie ist noch nicht einmal vergangen.“

Dieser Satz William Faulkners, einem der bedeutendsten Schriftsteller der amerikanischen Südstaaten, fängt bestechend genau ein Klima ein, in dem Rassismus, düsteres Geheimnis und südliche Schwüle zum Blühen kommen können.

Truman Capote, Julien Green, Tennessee Williams oder Harper Lee, sie alle geben uns auf brillante Weise in ihren Büchern Einblicke in menschliche Einsamkeit, in Sehnsüchte und die Hoffnung auf Erlösung.

Welche Musik könnte besser zu diesem Kosmos verlorener Seelen passen als die des Blues?

Maria Hartmann und Abi Wallenstein entführen uns in den Zauber und die Rätselhaftigkeit des amerikanischen Südens.

Maria Hartmann ist als erfolgreiche Schauspielerin durch zahlreiche Theater-, Kino- und Fernsehproduktionen bekannt. Neben der Schauspielerei gilt ihre Liebe der Musik und vor allem der Literatur. Mit diversen Soloprogrammen, in denen sie den Spuren unterschiedlichster Autoren folgt, geht sie erfolgreich auf Tournee.

Abi Wallenstein ist der unangefochtene Meister der Hamburger und eine feste Größe in der Europäischen Bluesszene. 2014 wurde er mit dem „German Blues Award“ ausgezeichnet und 2015 erhielt er den „Blues Louis Preis“ – benannt nach Louis Armstrong.

Karten 21,00 • Mitglieder 19,00 • Schüler und Studenten 10,00