TRIO BALALAIKA NUEVA – Russische Romanzen – Bossa Nova – Jazz

Wann:
18. Februar 2016 um 19:30
2016-02-18T19:30:00+01:00
2016-02-18T20:00:00+01:00
Preis:
21,00, Mitglieder 19,00, Studenten 10,00

„Die Balalaika ist die Seele des russischen Volkes“

16_02_18 Trio Balalaika Nueva

Alexander Paperny, Balalaika
Natalie Böttcher, Akkordeon
Guido Jäger, Kontrabass

Balalaika kann mehr als „Kalinka“ und „Schwarze Augen“.

Alexander Paperny, Natalie Böttcher und Guido Jäger zeigen mit eigenwilligen Arrangements, was aus dem dreieckigen Instrument mit den drei Saiten im Zusammenspiel mit Akkordeon und Kontrabass alles herauszuholen ist.

Die drei Virtuosen bewegen sich in verschiedenen Stilrichtungen, die auf den ersten Blick gar nicht zusammenpassen. Ihre Liebe gilt dabei nicht nur der Klassik, dem Jazz und der russischen Volksmusik, sondern auch den Bossa-Nova-Rhythmen aus Rio de Janeiro sowie dem nordamerikanischen Rock.

Das Konzert wird Sie mitnehmen auf eine atemberaubende Reise durch teils vertraute Musik, die Dank der Bearbeitung des Trios aber doch ganz anders klingt.

 Alexander Paperny – virtuoser Balalaikaspieler – entführt Sie in die unglaublich verzaubernde Klangwelt seines 3-saitigen Instrumentes. In Moskau als Solist und Dirigent ausgebildet, hat er mit seinem furiosen Balalaikaspiel viele Länder verzaubert.

Natalie Böttcher – ausgebildet in St. Petersburg – war in zahlreichen und vielseitigen Musikproduktionen zu erleben. Mit ihrem temperamentvollen Repertoire wirkte sie auf vielen Bühnen wie dem Ohnsorg-Theater, dem Ernst-Deutsch-Theater, der Laeiszhalle und den Fliegenden Bauten, um nur einige zu nennen. Neben Tourneen mit André Eisermann und dem legendären „Balagan“ begleitete sie namhafte Künstler wie Ulrich Tukur, Dominique Horwitz und Stefan Gwildis.

Guido Jäger studierte Kontrabass an der Musikhochschule Lübeck und lebt heute als freier Musiker und Komponist bei Hamburg. Er ist festes Mitglied im Giora Feidman Trio. Konzerte mit Ulrich Tukur, Burkhart Klaußner, Dominique Horwitz, Iris Berben und Efim Jurist führten ihn durch Deutschland und das deutschsprachige Ausland.