Vernissage: Anne Köhler

Wann:
21. Oktober 2018 um 11:00
2018-10-21T11:00:00+02:00
2018-10-21T11:15:00+02:00

Anne Köhler Die 1935 in Bad Reichenhall geborene Anne Köhler hat 1969 ihren künstlerischen Schwerpunkt von der bayerischen Bergwelt in das norddeutsche Flachland verlegt. Im Hamburger Atelier malt sie seitdem meist kleinformatige Landschaftsbilder. Bei Spaziergängen in der Natur rund um Hamburg und den ausgedehnten Exkursionen an die Küstenlandschaften von Ost- und Nordsee hält sie auf Zeichnungen und Skizzen Eindrücke fest, die sie dann im Atelier farbkräftig umsetzt. Anne Köhler verschafft mit ihrem pastosen Farbauftrag dem Bild eine zusätzliche Struktur, die dann als ihre persönliche Handschrift erscheint. Die Künstlerin hat in vielen Arbeiten die sich schnell verändernde Hafen- und Industrielandschaft im Süden Hamburgs, besonders in den Stadtteilen Altenwerder und Moorburg, festgehalten, was den Betrachtern die Umwandlungen der dörflichen Strukturen durch die Hafenerweiterungen in Erinnerung ruft.

Zusammen mit ihrem Künstlerkollegen und Ehemann Florian Köhler (Frankfurt 1935 – 2013 Hamburg) reiste sie seit 1990 häufig an den Atlantik auf die südwestfranzösische Ile d’Oléron. Dort hat Anne Köhler einen spezifischen Blick auf Meereslandschaften entwickelt, während Florian Köhler das Verhältnis von Landschaft und den in ihr agierenden Gruppen – Fischer, Surfer, Badende – darstellte. Das große Interesse an zwischenmenschlichen Prozessen begleitete die künstlerische Arbeit von Florian Köhler seit seiner Zeit in München, als er Mitbegründer der Künstlergruppen WIR und GEFLECHT war. Die malerisch und thematisch unterschiedlichen Ansätze von Anne und Florian Köhler werden den Besucherinnen und Besuchern der Ausstellung im Torhaus einen spannenden Dialog bieten.

Dauer der Ausstellung: 21. Oktober 2018 – 11. November 2018
Öffnungszeiten: samstags von 14.00 – 17.00 Uhr, sonntags von 11.00 – 17.00 Uhr

page7image1816384