Vernissage: Beate Kratt, Karin Petzoldt, Peter Hoffie

Wann:
11. September 2016 um 11:00
2016-09-11T11:00:00+02:00
2016-09-11T11:15:00+02:00
Preis:
Kostenlos

Dauer der Ausstellung: 11. September – 2. Oktober 2016
Öffnungszeiten: samstags von 14.00 – 17.00 Uhr, sonntags von 11.00 – 17.00 Uhr

5_Beate Kratt Porträt5_Beate Kratt THE ROAD NOT TAKEN DIGITALE FOTOCOLLAGE

Ihre Arbeiten sind Erinnerungen an vorbeiziehende Landschaften, an Erosionen und Brüche, Strukturen und Farben, Risse und Falten. Sie erzählen von Vergänglichkeit und verweisen in ihrer Übertragbarkeit doch auf das Leben.

In ihrem Hamburger Atelier entstehen komplexe Bilder, kleinformatige Zyklen oder großflächige Arbeiten in experimentellen Techniken: Bilder, die wie Gemälde wirken, aber Fotografien sind; Collagen, geschichtet aus Wachs, rostigen Fundstücken und Sand. Gemeinsam verbinden sie der Focus auf Einfachheit und Zeitlosigkeit und die Tendenz zur Abstraktion.

Beate Kratt studierte an der Hamburger Kunsthochschule Lerchenfeld Fotografie und Malerei. Sie lebt und arbeitet sowohl in Hamburg als auch in Falcon, Westaustralien. Ihre Arbeiten wurden in nationalen und internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt und sind in Sammlungen vertreten. Sie ist Mitglied im BBK Hamburg.

5_Karin Petzoldt Portrait5_PetzoldtFullSize

Für die Hamburger Künstlerin steht die Kunst im geheimnisvollen Raum zwischen innerer und äußerer Welt.

Geprägt von Bewegung und Ruhe, Liebe und Leidenschaft, Freude und Trauer, entstehen Bilder im Zusammenspiel mit Farbe und Formen. Die Bilder der Künstlerin geben Raum für eigene Interpretationen und Wahrnehmungen. Die groß- und kleinformatigen Bilder werden in Acryl- und Öltechnik präsentiert.

Karin Petzoldt studierte bis 2000 Illustration (an der ehemaligen Fachhochschule Hamburg, jetzt HWWA) und arbeitet seit 2001 als freie Künstlerin.
Sie hatte zahlreiche Ausstellungen in Hamburg und zuletzt im Schloss Reinbek.

5_Peter Hoffie Portrait5_Peter Hoffie Bild Morsum Kliff

Eigendynamik und geschulte Beobachtungsgabe offenbaren sich in den malerischen Arbeiten von Peter Hoffie.

Er ist ein Maler, dessen Qualitäten aus einem kontinuierlich gewachsenen Können unmittelbar in Ateliers von Künstlern entstanden sind. Seine Arbeiten sind sowohl mit ihrem ausdrucksstarken Pinselstrich, als auch in der kreativen Wahl der unterschiedlichen Malmittel, Bildformate und Motive gut zu erkennen.

Eine durchgängige, charakteristische Handschrift kennzeichnet seine Arbeiten. Inhaltliche Substanz ist ihm wichtig. Ob Flüsse, Meere, Impressionen oder Landschaften mit nordischer Weite: lebendige Farbigkeit und Klarheit geben seinen Werken ihre besondere Note.

Peter Hoffie lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Hamburg.

Dauer der Ausstellung: 11. September – 2. Oktober 2016
Öffnungszeiten: samstags von 14.00 – 17.00 Uhr, sonntags von 11.00 – 17.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.