Veranstaltungen

Nov
24
Fr
Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker
Nov 24 @ 13:00 – 18:00

Der langjährig beliebte Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker findet auch 2017 wieder vom 24.-26. November im traditionsreichen Torhaus Wellingsbüttel statt.

Zu den schönsten Winter(vor)freuden gehört in jedem Jahr der Besuch von Weihnachtsmärkten. Der besondere Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker im Torhaus Wellingsbüttel lädt mit annähernd 30 Ausstellern dazu ein, sich an anspruchsvollem Kunsthandwerk zu erfreuen, mit den persönlich anwesenden Künstlern ins Gespräch zu kommen und sich rechtzeitig exklusive Weihnachtsgeschenke zu sichern.

Freuen Sie sich auf viele attraktive Angebote, denn es sind unter anderem auch wieder dabei: Holz auf diverse Arten zu Kunstgegenständen verarbeitet, Mode aus Leder und schönen Stoffen, interessante Glasobjekte, vielfältige Keramik, ausgefallener Schmuck, fantasievolle Hüte, und vieles mehr.

Für das leibliche Wohl mit Kaffee, Tee, Kuchen und einem deftigen Eintopf zum Aufwärmen sorgt in weihnachtlich geschmückter Atmosphäre die Apfelmosterei Kneese.

Wer gern Kultur verschenken möchte, kann sich schon Eintrittskarten für die Tor- hausveranstaltungen 2018 sichern – der Vorverkauf beginnt mit und auf dem Weihnachtsmarkt.

Allen, die es nicht schaffen können diesen Weihnachtsmarkt zu besuchen, bleibt dann leider nur die Vorfreude auf den nächsten Frühjahrsmarkt der Kunsthandwerker, der am 21. und 22. April 2018 wieder im und um das Torhaus Wellingsbüttel stattfinden wird.

Öffnungszeiten:             Freitag von 13:00 -18:00 Uhr
                                  Samstag und Sonntag von 11:00 -18:00 Uhr

Dez
4
Mo
Filmabend
Dez 4 @ 19:30

Aus werbungsrechtlichen Gründen dürfen wir leider weder den Filmtitel noch die Namen der Schauspieler o.ä. veröffentlichen.

Eine junge Französin und ein ebenso junger Amerikaner treffen im Zug nach Paris aufeinander. Aus spontaner Sympathie verbringen sie die Stunden bis zu seinem Abflug in Wien gemeinsam. Bis zum nächsten Morgen wandern sie durch die Stadt, erzählen von sich und dem Zustand der Welt. Außer wenigen bizarren Randfiguren beschränkt sich der Film ganz auf seine sympathischen Hauptfiguren. Streckenweise recht romantisch und stark dialogbezogen, stellt er Fragen nach Sinn und Aufgaben menschlichen Lebens und weist Ichbezogenheit als dem Glück hinderlich aus.

Ausgezeichnet mit den Silbernen Bären der Berlinale. USA 1994

Filmauswahl und kommentierende Einführung: Hardy Lappöhn

Dez
6
Mi
WEIHNACHTEN MIT HANS FALLADA
Dez 6 @ 19:30

17_12_06 Kernen07

 

SIEGFRIED W. KERNEN, MARTIN KARL-WAGNER, HANS-PETER NAUK

Siegfried W. Kernen ist für seine Weihnachtslesungen stets auf der Suche nach Texten, die zwar die festliche Stimmung nicht vermissen lassen, in denen aber auch Nachdenklichkeit, Heiterkeit und Humor nicht zu kurz kommen. Oft gelingen ihm dabei wunderbare Funde.

Von Hans Fallada z.B. sind uns heute, wenn überhaupt, noch seine Romane „Kleiner Mann – was nun?“, „Bauern, Bonzen und Bomben“ und „Wer einmal aus dem Blechnapf frisst“ bekannt. Aber besonders seine kleinen Geschichten sind es wert, wieder entdeckt zu werden.

In seinen weihnachtlichen Erzählungen hat er den stillen Glanz und das bunte Glück dieser Zeit gefeiert – als Fest des Lachens und der Magie, das Kinderherzen höher schlagen lässt. Weihnachten ist in seinen Geschichten ein magisches, duftendes, freundliches Fest, eines, zu dem Geheimnisse, Kinder und Lachen gehören, auch und gerade, wenn die Umstände, unter denen es begangen wird, so gar nicht freundlich sind.

Siegfried W. Kernen, einer der bekanntesten deutschsprachigen Bühnen- und Fernsehschauspieler, gehörte viele Jahre zum Ensemble des Thalia-Theaters. Einem breiten Publikum wurde er durch seine Rolle als Zollfahnder Hobel in dem ARD-Wirtschaftskrimi, „Schwarz-Rot-Gold“ bekannt.

Zu seiner großen Liebe gehören die Lesungen. So bereist er mit „Wagners Salon-Quartett“ erfolgreich Deutschland zwischen Kiel und Dresden, zwischen Worms und Berlin.

Auch für diesen Abend hat Siegfried W. Kernen wieder eine heitere, kurzweilige und stimmungsvolle Geschichtenauswahl zusammengestellt.
Musikalisch wird er begleitet von Martin Karl-Wagner, Flöte, und Hans-Peter Nauk am Klavier mit Melodien aus den zwanziger Jahren.