Hanjo Kesting und Volker Hanisch

Wann:
27. September 2020 um 18:00
2020-09-27T18:00:00+02:00
2020-09-27T18:15:00+02:00

Die Schachnovelle von Stefan Zweig

Stefan Zweig war vor 1933  der meistgelesene Autor deutscher Sprache und im folgenden Jahrzehnt der meistübersetzte Autor der Welt.

„Vielleicht ist seit den Tagen des Erasmus kein Schriftsteller mehr so berühmt gewesen“, schrieb Thomas Mann.

Auch nach dem Zweiten Weltkrieg erwies sich Zweigs Nachruhm als beständig, und auch fast 80 Jahre nach seinem Freitod im brasilianischen Exil hat sich daran nichts geändert.

Mit seiner berühmten „Schachnovelle“ erinnern wir an diesen außergewöhnlichen Autor.

Es war das letzte Prosawerk, das Zweig noch abschließen konnte. Er konfrontierte darin Hitlers Terrorherrschaft mit dem Geist bürgerlicher Humanität, um auf seine Weise zum Widerstand gegen das Regime beizutragen, das ihn aus seiner europäischen Heimat vertrieben hatte.  


Der Germanist und Literaturwissenschaftler, Hanjo Kesting, interpretiert dieses Meisterwerk von Stefan Zweig auf seine ganz eigene unverwechselbare Art und Weise.

Der Schauspieler und ausgezeichnete Hörbuchinterpret, Volker Hanisch, liest ausgewählte Texte.

 

 

 

 

 

 

 

Karten 21,00 • Mitglieder 19,00 • Schüler und Studenten 10,00

Dieser Eintrag wurde von admin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.