Matthias Veit – Bettina Barbara Bertsch

Wann:
23. Oktober 2020 um 19:30
2020-10-23T19:30:00+02:00
2020-10-23T19:45:00+02:00

Kammermusik-Abend

Ludwig van Beethoven  –  Sonate für Klavier und Violoncello f-moll

Johannes Brahms           –  Liedbearbeitungen für Violoncello und Klavier

Frédéric Chopin             –   Sonate für Violoncello und Klavier A-Dur

Die Cello-Sonate f-moll gehört in Beethovens mittlere Schaffensperiode und war wegen ihres ausgewogenen Verhältnisses zwischen beiden Instrumenten Vorbild für spätere Komponisten wie Felix Mendelssohn-Bartholdy und Johannes Brahms.

Nach Liedbearbeitungen von Johannes Brahms, Kompositionen, die ihm übrigens sehr viel Spaß machten, hören wir die große Sonate für Violoncello und Klavier von Frédéric Chopin. Chopin liebte das Cello und doch war diese Sonate seine einzige, ein Spätwerk, das die Welt in Staunen versetzte.

Die Cellistin Barbara Bertsch wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet; sie war Stipendiatin der Stiftung Kunst und Kultur/ Nordrhein-Westfalen und der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Seit 1995 ist sie Mitglied des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Ihre große Leidenschaft ist die Kammermusik. Seit 2010 spielt sie auch im Evrus Trio.

Matthias Veit konzertiert als Pianist und Liedbegleiter sowie als Kammermusiker in den verschiedensten Formationen erfolgreich im In- und Ausland und auf internationalen Musikfestivals. Regelmäßige Torhaus-Besucher kennen ihn zudem mit seinen vierhändigen Piano-Recitals zusammen mit Henning Lucius.

Karten: 21,00 * Mitglieder 19,00 * Schüler und Studenten 10,00

Dieser Eintrag wurde von admin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.