Abi Wallenstein und Axel Zwingenberger

Wann:
9. Januar 2022 um 11:30
2022-01-09T11:30:00+01:00
2022-01-09T11:45:00+01:00

ROCKIN‘ BLUES & BOOGIE WOOGIE

Das neue Jahr beginnt mit einem Paukenschlag:

Abi Wallenstein und Axel Zwingenberger, die beiden Legenden der Hamburger Blues- und Boogie Woogie-Szene, die seit den 70er Jahren gemeinsam auftreten, kommen wieder ins Torhaus!

Abi Wallenstein  ist einer der expressivsten und mitreißendsten Gitarristen in der europäischen Bluesszene. Seit den frühen 60ern ist er als Solist und Bandleader on the road.

Die Leser des Magazins „Blues News“ wählten Abi Wallenstein 1996, 1997 und 1998 unter die Top 10 der deutschen Bluesbands. Abi war damit der jeweils beliebteste Solo-Künstler. 2000 erhielt er den „Talking Blues Award“. Diesen Erfolg konnte er 2019 wiederholen.

„Egal, ob er – nur aus Bock – als One-Man-Band das Gewusel einer Fußgängerzone zum Stillstand bringt, oder beim Festival die Headliner uralt aussehen läßt, Abi Wallenstein weiß immer mit seinem ganz eigenen Gesangs- und Gitarrenspiel zu faszinieren.“

Rolling Stone, 12/96

Der Pianist Axel Zwingenberger wurde mit 18 Jahren durch alte Schellack-Aufnahmen der Boogie-Klassiker vom Boogie-Virus angesteckt.

Seinen ersten großen Auftritt hatte Axel 1974 beim „1. Internationalen Blues- und Boogiefestival“ des WDR in Köln. Mehrere tausend Konzerte führten Zwingenberger in die ganze Welt. In den USA wurde er 2007 in die „Boogie Woogie Hall Of Fame“ aufgenommen. Die österreichische Post widmete ihm anlässlich seines 35-jährigen Bühnenjubiläums im Jahr 2008 sogar eine Briefmarkenserie, die schnell ausverkauft war.
Nebenbei fotografiert Zwingenberger Dampflokomotiven oder rettet sie gar vor dem Einschmelzen.

Im Rahmen des Lahnsteiner Bluesfestivals 2018 wurde Axel Zwingenberger mit dem „Blues Louis“ ausgezeichnet.

Karten: 25,00 * Mitglieder 23,00 * Schüler und Studierende 10,00